Görlitz / Ludwigsdorf – 9. Offene Sächsische Meisterschaft im Kürbiswiegen – Der Heimatverein, seine Unterstützer und die ortsansässigen Kürbiszüchter rufen am 17. September zur 9. Offenen Sächsischen Meisterschaft im Kürbiswiegen auf. Alle können wieder gespannt sein, welche Gemüseexemplare verschiedenster Sorten im und auf dem Grundstück des Nachbarn gewachsen sind. In den letzten Jahren gab es 15 Kilogramm schwere Kohlrabis, über 4,5 Meter lange Sonnenblumen, über 1 Kilogramm schwere Tomaten und vieles mehr. Auch in diesem Jahr suchen die Akteure des Heimatvereins wieder die kleinsten, leichtesten, größten, schönsten, längsten, ungewöhnlichsten und vor allem die schwersten Kürbisse sowie Gemüsesorten (Gurken, Möhren, Rüben, Tomaten, Zucchini, Kohlrabi …) der Oberlausitz und Sachsens, welche natürlich entsprechend gewogen oder vermessen werden. Auch riesige Sonnenblumen sowie Sonnenblumenköpfe werden prämiert. Hier zählt allerdings nicht das Gewicht, sondern die Länge bzw. der Umfang. Neben den Lokalzüchtern aus Ludwigsdorf/Ober-Neundorf, Kodersdorf sowie aus Zodel werden dieses Jahr auch wieder Züchter aus ganz Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Brandenburg, ja vielleicht auch aus sogenannten alten Bundesländern erwartet. Das Kürbiswiegen läuft auch in diesem Jahr wieder exakt nach den Bestimmungen des Great Pumkin Communwealth (GPC), dem führenden internationalen Riesenkürbiszüchter-Weltverbandes, ab. Für die Teilnahme an der diesjährigen offenen Sächsischen Meisterschaft im Kürbiswiegen werden die schwersten Kürbisse wie folgt prämiert: 1. Platz 300 Euro 2. Platz 150 Euro 3. Platz 75 Euro 4. Platz 50 Euro 5. Platz 40 Euro 6. Platz 30 Euro 7. Platz 20 Euro 8. Platz 15 Euro 9. Platz 10 Euro 10. Platz 5 Euro Ebenso wird es bei dieser beliebten Veranstaltung wieder einen Spaßwettbewerb für Jugendliche und Erwachsene geben. Beim lustigen Schubkarren-Geschicklichkeitsparcours gilt es, Können sowie Fertigkeiten der Teilnehmer zu testen. Dem Sieger winkt ein kleines Präsent. Der Heimatverein freut sich auch schon darauf, dass wieder zahlreiche Einwohner ihre Grundstücke mit unterschiedlichsten Kürbisfiguren schmücken. In den letzten Jahren gab es u. a. einen Polizisten mit einem Blitzer auf der Neißetalstraße, welcher den einen oder anderen Autofahrer schon mal das Bremspedal betätigen ließ. Aktuelle Filmfiguren wie die Minions, Kürbiskühe oder Märchenfiguren standen am Straßenrand. Auch dieses Jahr wird die schönste und originellste Dekoration im Rahmen des Kürbisschlachtens, welches am 15. Oktober stattfindet, prämiert. Bei einer Kremserfahrt mit Kürbisfigurensuche am 17. September ab 14:00 Uhr kann man auch auf Entdeckungsreise gehen. Startpunkt für die Kremserfahrt ist das alte Feuerwehrgebäude an der Einmündung zur Neißetalstraße. Neben den bereits bekanntem Kürbissekt und –schnaps, Kürbisketchup sowie verschiedenen Marmeladensorten und weiteren Appetithappen wird es in diesem Jahr wieder eine kulinarische Neuerung geben – hausgemachte Kürbisburger zubereitet von Philipp Scholz & Team. Die Mitglieder des Heimatverein Ludwigsdorf/Ober-Neundorf e. V. freuen sich auf viele Teilnehmer/-innen und Besucher/-innen. Programm 9. Offene Sächsische Meisterschaft im Kürbiswiegen am Sonntag den 17.09.2017 in Ludwigsdorf am Vereins- und Seminarhaus „Alter Konsum“ des Heimatvereins auf der Neißetalstraße 09:00 -12:00 Uhr Annahme der Kürbisse und Gemüsesorten ab 10:00 Uhr Frühschoppen ab 11:00 Uhr Kaffee und Kuchen 11:00 – 13:00 Uhr Mittagstisch mit leckeren Suppen und gebratenen Speisen vom Grill 12:00 – 13:00 Uhr Bewertung und Zulassung ab 13:00 Uhr Wiegebeginn ab 14:00 Uhr lustiger Schubkarren-Geschicklichkeitsparcours, Kremserfahrt mit Kürbisfigurensuche in Ludwigsdorf/Ober-Neundorf (wetterabhängig) ab 14:30 Uhr Kinderunterhaltung (u. a. Basteln, Hüpfburg) mit Kaffee und Kuchen ca. 16:30 Uhr Siegerehrung ca. 18:00 Uhr Ausklang der Veranstaltung

2 Meisterschaft Kürbis Wiegen Foto Wehnert (7).JPG

Advertisements

Am 15. September 2017 erscheint das neue Angelika Martin – Album „Im Fieber“. Ein Name, der ihre aktuelle Stimmung nicht genauer beschreiben könnte. Heiß und leidenschaftlich wie nie zuvor, voller Tatendrang und Lust auf das was kommt. Das vierte Studioalbum innerhalb von fünf Jahren – eine wahre Meisterleistung, wenn man bedenkt, dass hinter der sympathischen Sängerin keine millionenschwere Plattenfirma, kein hochdosiertes Vitamin B und auch kein riesiges Wir-machen-das-für-Dich-Team steht, sondern einfach nur Fleiß, Liebe und der Glaube an die Musik. Zusammen mit ihrer Co- Produzentin und Autorin Anna Jones beweist sie das, wofür die Zahl VIER im nummerologischen Sinne steht – Stabilität, Engagement und Beständigkeit. Musikalisch überrascht das vierte Album mit einer großen Bandbreite an Sounds und Stimmungen. Von Club- und Partybeats, bis hin zu romantisch verträumten Melodien, gibt es keinen Song, den man so einfach skippen möchte. Jeder Titel besticht durch seine ganz eigene Ausstrahlung und Poesie. Inhaltlich feiert das Album das Leben und die Liebe, dabei sind die Texte vergleichsweise nachdenklich und reflektieren feinsinnig das, worauf es im Leben schließlich ankommt. Als Bonus erscheinen auf dem Longplayer ein Album-Hitmix sowie zwei grandiose Remixe vom Titelsong „Im Fieber“- zum einen der Beach Club Remix von Enrico Cibulka, der u.a. der Gewinner des Helene Fischer & Thomas Anders Remix Contests war und zum anderen der Back to 80s Remix von Marcel DeVan, dem angesagten Spezialisten für den 80er Sound der Neuzeit. Ebenfalls im Herbst fällt der Startschuss für die „Im Fieber – ClubTour“ mit der sich Angelika Martin in ganz Deutschland präsentieren wird. An der Basis, da wo der Schlager gelebt und geliebt wird, hautnah und zum Anfassen. Mega Schlagerparty zur Albumpremiere „Im Fieber“ Am 15. September 2017 erscheint das vierte Angelika Martin – Studio-Album „Im Fieber“. Ein Name, der ihre aktuelle Stimmung nicht genauer beschreiben könnte. Heiß und leidenschaftlich wie nie zuvor, voller Tatendrang und Lust auf das was kommt. Die exklusive Album Release Party findet am 15. September 2017 im Party- und Veranstaltungshaus Burgteich/Zittau statt. Diana Schell – bundesweite TV, Radio & Eventmoderatorin moderiert den Abend. Jetzt noch schnell die letzten Tickets sichern!!!

Angelika Martin Diana Schell Foto Wehnert (1).JPG